Mittwoch, 17. Oktober 2012

Wenn die Nacht zum Tag wird.....

.. wird der Tag zur Nacht!

Vegan for Fit Tag 9

Frühstück: Tja damit hab ich schon um 4 Uhr morgens angefangen weil ich mal wieder seit 3 Uhr wach lag -.- sowas von grausam.... um 6 Uhr war ich da so müde das ich im stehen hätte einschlafen können... Aber wenn man schon mal so früh wach ist, nutzt man auch die Zeit. Demensprechend gabs zum Frühstück: den Abwasch vom Vortag, die Zubereitung des Mittagessens für die Arbeit, die Zubereitung des Frühstücks und Smoothies für die Arbeit, der Abwasch vom Frühstück und zwischendurch... ein Breakfastcrunch mit ohne alles und Cornflakes, gepoppten Amaranth, Kokochips und Mandelmilch.

Mittags: unfreiwilligerweise gabs nen paar Minuten Schlaf auf der Arbeit........ dazu ein De-Luxe-Walnut-Energizer Salat mit I-love-Salad-Dressing ohne De-Luxe, Walnuts, auch ohne Tofu und ohne Zucchini und und und... also eigentlich auch nur Salat mit Dressing. Lecker wars! Ein Liter Kamillentee und nen Smoothie mit Apfel, Himbeere, Banane, Kiwi, Orange, Gojibeeren und Matcha gabs noch obendrein, tolle Mischung.


Abends: Nachdem ich völlig entnervt zuhause eingetrudelt bin gabs auch direkt essen! Schatz hat gekocht! Sogar aus dem Buch, yeah! Es gab ganz leckere Zucchinibandnudeln mit Paprika-Tomaten-Soße und Walnuss-Crumble.

die Zucchinibandnudeln sind wirklich drin!

Sport: Und hier fängt mein gejammer wieder an... Bepackt mit Schwimmsachen ging es nach der Arbeit direkt los, kurz zu Nespresso nen Gutschein verwerten (für professionellen Matchatto haben wir nun nen Milchaufschäumer!), und schwupp war ich in der Schwimmhalle. Normal überkommt mich dann immer ein entspanntes Gefühl und der ganze Stress fällt für ne kurze Zeit ab. Aber schon beim Eintreten war ich genervt, Vereinskinder die sich demonstrativ dreist an der Kasse vordrängeln, kurze Kinder die mir auf den Füßen rumtrampeln und Menschen die nicht nur ihre Masse sondern auch mich vor sich her schieben -.-..... Eigentlich hätte ich da schon kehrt machen sollen aber ich dacht mir, die Entspannung kommt sicher beim Schwimmen... Pustekuchen. Sonntagsschwimmer, Bahnenrowdies, Quertaucher, schnatternde "wir-schwimmen-nebeneinander-und-blockieren-2-Bahnen" Damen und Vereinstummeln am Ende der Bahnen machten es ziemlich unmöglich entspannt meine Bahnen zu ziehen. Wäre an dem Punkt nicht noch meine Taucherbrille kaputt gegangen wäre ich gar nicht so genervt gewesen und wäre weiter Slalom geschwommen... naja das Ende vom Lied: 700 Meter in 30 Minuten. Höchst unbefriedigend. Das Becken hat übrigens 8 Bahnen a 50 Meter...

Wohlbefinden: Müde müde müde... und leicht genervt ;) und mal kurz hintendran: meine Challenge führe ich nicht 100% nach Buch durch, sollte man ja merken weil veganes Buffet und Muffins und und und ja auch net im Buch stehen ;) es läuft trotzdem ganz gut. Was ich in der Woche an Gewicht runter habe, hole ich am Wochenende mit solchen Aktionen wieder rein um es in der nächsten Woche wieder los zu werden.... und so weiter und so fort, an dieser Stelle fehlt mir nen Augenrollender Smily ;)

Und so ganz am Rande, ich hab ne Halsentzündung, und ich bin überzeugt, wie auch das letzte mal, das es vom Kamillentee kommt, verrückt... aber gut ich vertrage auch kein Nivea, Bebe, Penaten und den ganzen "milden" kram.

 Liebste Grüße!


1 Kommentar:

  1. Ojeee... das kenn ich mit dem schwimmen und dem Gewusel da.
    Wenn man sich nach einer Arbeitszeit richten muss ist es oft nicht leicht Sport noch passend unterzubringen, sodass man eben auch noch sowas wie Entspannugn davon hat. Ich fühle mit dir mit!
    Lass dich abee ned unterkriegen.
    Bestimtm tragen Deine Halsweh zu der gereizten Laune und die Schlafmangel auch bei...
    Hm...vom Kanillentee. Witzig, hab ich auch noch nie gehört. Na dann, mach Dir ein Tässchen Salbeitee, auch wenn der leider nicht so gut schmeckt. Aber der Hals freut sich!
    Gute Besserung und GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen