Samstag, 3. November 2012

Wochenende....

Wie schnell die Zeit vergeht...

Ich komm nicht mehr hinterher, mit nichts mehr hab ich das Gefühl. Noch 2 1/2 Arbeitswochen habe ich dieses Jahr und dann gehts auch schon nach Thailand, dazwischen liegen noch gefühlte 100 Termine, keine "freien" Wochenende und zuviele ungelesene Bücher...

Und um mein Chaos perfekt zu machen: Gestern gabs die Ergebnisse der "unverträglichkeit Tests"... Gluten - negativ, Lactose - überflüssig, Zucker - negativ, Fructose - positiv..... Gibts eigentlich etwas unlustigeres als einen Fructoseintolleranten Veganer? Ich meine... Gluten wäre auch doof aber darauf kann ich tatsächlich noch besser verzichten als auf Früchte. Naja nun erstmal informieren und rantesten was ich noch obstiges essen kann ohne Magenkrämpfe zu bekommen. Alles kein Drama, zur Not kassier ich halt Bauchweh.

Tja und sonst mal wieder eine kleine Zusammenfassung meiner letzten Kulinarischen Erlebnisse. Ich bin doch sehr erstaunt wie positiv mein Umfeld bisher auf meine Umstellung reagiert hat. Auf dem Geburtstag meiner Tante, eine wahnsinnig gute Köchin vorallem wenns um die gute alte deutsche Hausmannskost geht hat sogar vegane Rezepte aus Zeitungen aufbewahrt um mir und meinem Omni an IHREM Geburtstag was feines zu kochen. Wenn DAS mal nicht positiv ist weiss ich auch nicht weiter ;) Speziell für mich gab es Nudeln mit Kürbisraspel und Paprikaessenz, Dinkelbratlinge, Kartoffelsalat und (weil sie es nicht besser wusste, mein Omni hat sich aber sehr gefreut) Milchschnitzel von Valess. Nebenbei vom Buffet gab es noch Bohnensalat, Baguette und Pflaumen/Apfel-Hefekuchen! Hach es war soooo lecker!

Ein weiterer Geburtstag bei meinem Bruder und seiner Großfamilie lief ähnlich ab, allerdings gab es dort Pommes und Salat für mich, meine liebste Schwägerin hatte auch extra neues Fett für die Friteuse genommen und die Pommes vor den Nuggets frittiert ;) 

Ein paar mal hat auch mein Omni mal wieder für uns gekocht und es gabunter anderem eine Rote Linsensuppe und eine Paprika-Kürbis-Pfanne mit Kokos-Tofu-Sticks aus Vegan for fit, furchtbar lecker! Und weil ich gar nicht so viel schreiben wie ich essen kann müssen die Bilder einfach für sich sprechen ;)

Liebste Grüße!


Kommentare:

  1. Ohje,
    Fructoseintolleranz ist tatsächlich was ganz fieses.
    Eine Bekannte von mir hat damit auch Probleme, sie verträgt aber geschältes und gekochtes Obst ganz gut.
    Hoffe du findest da einen Weg, der dich Zufrieden stelllt.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der Fructoseintoleranz ist echt gemein :-( Arme Miene! Aber wie meine Vorrednerin schon sagte, vielleicht gibts ja Mittel und (Zubereitungs-)Wege? Ich drücke die Daumen!

    Schönes Wochenende!
    GLG!

    AntwortenLöschen
  3. aber es kann doch sein, dass du nur eine leichte fructoseintoleranz hast und nur kein obst in größeren mengen verträgst, oder? weil, wenns so richtig schlimm wäre, dann hättest du ja nach jedem bissen apfel stundenlang bauchschmerzen haben müssen.
    was war das überhaupt für ein test? ich wusste gar nicht dass man unverträglichkeiten irgendwie nachweisen kann, ich dachte das muss man mühevoll mit reduktionsdiäten rausfinden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also sollte es wirklich eine Fructoseintoleranz sein (was ich mittlerweile stark bezweifel) dann fällt die ziemlich stark aus. Und ich hab jeden tag Stundenlang Bauchschmerzen auch wenn ich keine Früchte esse grrrrr. Bezüglich Testmethode und weiteren klimbim werde ich mich im nächsten post auslassen grml....

      Löschen