Freitag, 22. Februar 2013

Hannover vegan... kocht!

Nachdem ich neulich ja schon einen kleinen Bericht über Hannovers vegane Einkaufs- und Essensmöglichkeiten getippselt hab (wahrlich noch nicht alles), gibts hier mal was zu Hannovers veganer online Community ;)

In der Facebook Gruppe "Hannover vegan" tummeln sich mittlerweile über 600 Menschen. Ich denke nicht das es alles veganer sind, aber zumindest vegan interessierte ;) Von hier aus gehen auch regelmäßig die Stammtisch Termine aus um die örtlichen veganen Restaurants zu unterstützen. So kommt es z.B. schon recht häufig vor das sich über 40 Leute im Loving Hut rumtummeln und teilweise auch stehen oder bei Wind und Wetter draußen essen. Tolle Aktion wie ich finde!

Andere Termin wie z. B.Tierrechtslauf in Braunschweig (am 15.06.13), WG Gesuche, Petitionen, Demos etc werden dort auch geteilt und so läuft man immer mal wieder bekannten Gesichtern über den Weg. Neulich hat sich über diese Gruppe eine neue Gruppe zusammen geschlossen: "Veganer Kochtreff"

Das erste Treffen fand am 16.02. statt und ich war schon recht gespannt. Ich muss gestehen, mehr aufs Essen als auf die Menschen ;) Mittlerweile habe ich ja nun schon einige veganer kennengelernt, aber bisher nur meine eigenen Kochkünste begutachtet. Um sich gegenseitig zu beschnuppern wurde im übrigen aus dem ersten Kochtreff ein Mitbringtreff. Mitgebracht hab ich meinen Omni und die Blätterteigtaschen ;)

Ich war regelrecht schockiert. Die recht kleine Küche war über und über mit den leckersten veganen Sachen vollgepackt und so abwechslungsreich wie ich es nicht vermutet hätte. Es gab: Nudelsalat, Quinoa Salat, Kichererbsen Salat, Indisch gewürzte Reispapier-Kartoffelpäckchen (Samosas für schnelle), die besten Schnitzel die ich vegan bisher gegessen habe, eine Aioli zum reinlegen, Mayo, köstliche Rohkostlasagne, Donauwelle, Zimtschnecken, Russischer Zupfkuchen, Tiramisu, Brot, noch mehr Salate und noch mehr Dips und und und.... Sekt :D

Während man sich also mit den leckersten Sachen vollfuttern konnte, hat man sich also kennengelernt. Ich muss sagen ich hatte an dem Abend viel Spass, viel Input, viel Freude, sehr viel zu lachen und zu essen ;) Ich finds toll das sich so eine Möglichkeit recht spontan übers Netz entwickeln kann, auch wenn ich das Internet tatsächlich regelmäßig extrem verfluche. Der Kochtreff geht nun reihum und wird jeweils zuhause veranstaltet. Mal sehen ob ich im August Gastgeber spielen werde, sollte der Balkon bis dahin schon fertig sein, ansonsten halt nächstes Jahr. Für drinnen ist die Wohnung nämlich zu klein, da steigen uns unsere Katzen sonst noch aufs Dach ;)

Mein Omni hat sich scheinbar auch sehr wohl gefühlt, zum nächsten Treffen kommt er nämlich wieder mit. Ich würde ihn viel lieber Vegetarier nennen, einfach weils eher passt aber leider trifft es trotzdem noch nicht zu. Zu 95% ernährt er sich nämlich rein vegetarisch und davon auch noch 75% vegan. Jedesmal wenn er Fleisch oder Fisch isst kommt anschließend "das hätte ich mir sparen können, so richtig geschmeckt hat es auch nicht, das war viel zu viel, ich habs nicht gebraucht etc etc etc" Es sind auch grundsätzlich irgendwelche gesellschaftlichen Treffen bei denen er sich nicht vegetarisch ernährt. Erst der Männerabend (hab ich erwähnt wie extrem die Wohnung nach gebratenem Fleisch gestunken hat?) und nun der Geburtstag seiner Mutter. Dort gabs für ihn Scampis vom Buffet (Asiate) und nun liegt er seitdem erstmal flach. Kein Mitleid! Naja wie auch immer ;)

In einem Monat findet das nächste Treffen statt, es gibt Raclette.. ich bin gespannt :D

Liebste Grüße!















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen